Freitag, 29. Mai 2015

Jogger oder Läufer?


Ihr wisst, dass man zu einem echten Läufer nie Jogger sagen darf? Wenn nicht, dann wisst Ihr's jetzt. Es gibt da nämlich ein paar nicht unbedeutende Unterschiede zwischen beiden Gruppen. Hier könnt Ihr herausfinden, zu welcher Ihr eigentlich gehört. 

Du bist Jogger, wenn …
… Du Dich wirklich jedes verdammte Mal dazu aufraffen musst, die Laufschuhe zu schnüren.
… Du Dich während des Joggens fragst, ob und wann es eigentlich bald zu Ende ist mit dieser Quälerei.
… Du 80% der Joggingzeit damit verbringst, nur an die Luft zu denken, die Dir gerade schmerzlich fehlt.
… Du Dir schwörst, doch lieber zum Zumba-Kurs zu gehen, weil man das dauernde Gerenne ja nicht aushält.
… Du neben wütend, verzweifelt, genervt und erschöpft noch viele weitere Gesichtsausdrücke draufhast, aber eines auf gar keinen Fall hinbekommst: nämlich lachen.
… während des Joggens tatsächlich Jogginghosen trägst (kreisch!!!).
… Du Deine Runtastic-Aktivitäten auf Facebook oder Twitter postest (gern auch mehrmals, weil das beim ersten Mal mit der Technik nicht so funktionierte …).
… Du grundsätzlich einen Motivator zum Joggen brauchst.
… Du Dich fragst, wie man jemals einen Marathon laufen kann. Oder 10 km.

… Du mittendrin enttäuscht abbrichst, weil's keinen Spaß macht.
… Du es schaffst, währenddessen statt Musik ein Hörbuch zu hören. 
… Du genau ein Paar Joggingschuhe besitzt.
… Du Dir die Nike Frees eigentlich zum Joggen gekauft hast und sie jetzt in Deiner Freizeit trägst.
… jemand zu Dir sagt: »Lauf-ABC.« – und Du so mit »Hä?« antwortest.
… Du in zehn Minuten wieder da bist.
… das Wetter eine ziemlich gute Ausrede für Dich ist, heute nicht joggen zu gehen.
… Du an der roten Ampel auf der Stelle joggst, weil Du der Meinung bist, man dürfe die Bewegung hier auf keinen Fall unterbrechen.
… Du feststellst, dass Du wirklich Jogger bist und Dich gedisst fühlst. 
Das sollst und musst Du aber gar nicht, denn entweder hast Du die coolen Läufertricks noch nicht für Dich entdeckt (dann guck mal hier) oder dieses Joggen-/Laufen-Ding ist einfach nix für Dich und auch das wäre völlig okay, denn es gibt ja so unglaublich viele tolle Alternativen ;). Das Wichtigste ist jedenfalls, dass man Spaß hat 


Du bist durch & durch Läufer wenn …
… Du irgendwo Wege entdeckst und Dich fragst, wie's wäre, hier zu laufen.
… Du immer ein kleines bisschen neidisch bist, wenn Du gerade nicht läufst und einen anderen Läufer siehst.
… Du beim ersten Blick auf einen entgegenkommenden Läufer sofort erkennst, ob er Jogger oder Läufer ist.
… Du beim Laufen manchmal aus dem Staunen nicht rauskommst, weil der Wald/die Wiese/der Berg/der Himmel/der Sonnenuntergang/der Sonnenaufgang/der Regen/der Schnee/die Luft/der Morgen/der Abend/der Mittag/der Nachmittag so wunderschön ist.
… Du Schlaf für Laufen opferst.
… Du beim Laufen lächelst. Oft.
… Du einfach weiterläufst, obwohl Dir was ins Auge geflogen ist/ein Hund Dich angegriffen hat/Du massiven Heuschnupfen und/oder Muskelkater hast/Du eigentlich keine Zeit mehr hast/Du weißt, dass Du gerade Deine Lieblingssendung verpasst/ein Regenschauer über Dich hinwegzieht/
… Du Deinen Lauf höchstens für ein spektakuläres Foto vom Sonnenauf- oder Untergang unterbrichst.
… Du spätestens nach zwei Wochen nach dem Dein erstes Kind das Licht der Welt erblickte fragst, wann Du wieder laufen kannst.
… Du nie ohne Laufschuhe im Gepäck verreist.
… Du neue kaufen gehst, weil Du sie vergessen hast für Deine Reise einzupacken (wirklich sehr, sehr ärgerlich  jetzt ein neues Paar kaufen zu müssen!) 

… Du während des Laufens schon mal die ein oder andere Träne vergossen hast (und zwar nicht, weil das Laufen so schrecklich gewesen wäre …)
… Du ahnst, dass Laufen Wunden heilt.
… Du ziemlich genervt davon bist, dass Du nicht laufen kannst, weil Du gerade krank/verletzt/hochschwanger bist oder einfach gar keine Zeit hast.

… Du Dich aufs nächste Mal freust.
… Du demnächst eine neue Wohnung/eine zusätzliche Garage oder ein neues Haus brauchst, weil Du Deine Laufschuhe nicht mehr unterkriegst. 
… Du all den kopfschüttelnden Menschen, die nicht verstehen, wie Du die ganze Zeit so durch die Gegend rennen kannst, immer wieder freundlich ins Gesicht lächelst.
… wenn Du aufgehört hast, andere zum Laufen bekehren zu wollen.



Keine Kommentare: