Montag, 27. April 2015

Rhabarber-Smoothie.


Als Kuchen mit Baiser mag ich ihn ehrlich gesagt am liebsten. Allerdings bin ich eine grottige Bäckerin. Im Smoothie schmeckt Rhabarber aber auch ziemlich lecker und allen, die ihn eigentlich nicht mögen, sei gesagt: Dieser Smoothie hier ist kaum sauer – Ihr dürft ihn also gefahrlos einmal ausprobieren :) 

Mein Originalrezept (das sich aber unendlich oft variieren lässt):




Zutaten:
• Ca. 2–3 Stangen Rhabarber waschen, schälen in Stücke schneiden und in Wasser aufkochen 
• 2–3 Scheiben frische Ananas
• Johannisbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt) – je eine Handvoll 
• Spinat (frisch oder tiefgekühlt, ich hatte 4 Würfel portionierbaren Tiefkühlspinat)
Matcha-Pulver
• Esslöffel Leinöl
• 3/4 Glas Wasser

Zubereitung:
Alles in den Mixer. Mixen. Einschenken – und sich's schmecken lassen.

Keine Kommentare: