Donnerstag, 8. Dezember 2011

Die Unterhose.

Was ist da nur geschehen?
Verzeiht bitte meine Indiskretion – aber: Treibt Ihr mit oder ohne Unterwäsche Sport? Ich frage nur, weil ich neulich eine ungeheuerliche Entdeckung machte. Während meiner Spätschicht im Fitnessstudio. Die Geschichte ist schnell erzählt. Sie ist quasi genauso kurz wie schockierend.
Ich also in meiner Spätschicht. Die Aufgabe des Trainers in der Spätschicht ist es, am Ende des Tages dafür zu sorgen, dass alles schön ordentlich ist, keine Hanteln mehr herumliegen, keine Wasserflaschen herumstehen, die Geräte sauber sind … Kein Problem für mich. Ich mache meinen letzten Rundgang, lasse die Augen wie Argus umherschweifen. Alle Bälle da wo sie sein sollen? Die Matten gerade? Die Gewichte schön aufgereiht? Perfektionisten können in dieser Aufgabe richtig aufgehen. Eine Freude, diese Spätschicht. Ich gehe langsam. Hier, ein Papierschnipsel. Und – was bitteschön ist das? Es ist … – oh mein Gott. Wär ich eine dieser Frauen, die ständig aufkreischen, würde ich es genau jetzt tun. Denn da liegt eine Unterhose. Am Crosstrainer. Alleine – ohne Besitzerin. 
Ich bin sprachlos, weiß fünf wertvolle Minuten lang nicht, was ich tun soll und schüttle darum einfach nur immer wieder den Kopf. Eine traurige Übersprungshandlung. Dann fasse ich mich, streife mir die Einweghandschuhe über und entsorge den Slip. Das war’s. Keine aufregende Story – mag der ein oder andere von Euch denken. Aber ich sage Euch: Seitdem ist nichts mehr, wie es war. Seitdem irre ich nämlich recht konsterniert und völlig verstört durch diese Welt. Ich meine: Was muss passiert sein, dass man seine Unterhose am Crosstrainer zurücklässt? Nein, eigentlich will ich es gar nicht wissen. Und dennoch beschäftigt sich mein Kopf ständig mit dieser Frage. Ich male mir die aberwitzigsten Szenarien aus. Vielleicht steckte die Unterhose in der Hosentasche und fiel einfach heraus. Allerdings: Weshalb sollte jemand einen Slip in der Hosentasche tragen? Ich weiß es nicht. Vielleicht hatte die Besitzerin unglaublich seidig glatte Haut und sie rutschte runter (sorry – ich, das gebrannte Werbekind), durchs Hosenbein hindurch … ja, völlig unrealistisch. Ich weiß. Vielleicht war der Frau zu warm? In meinem Kopf gibt es einfach keine Lösung. Aber vielleicht ja in Eurem. Bitte, so erlöst mich doch – wenn irgendwer zur Klärung dieses Falls beitragen kann, schickt mir eine Nachricht. Gern auch anonym. Vielleicht gehörte sie ja Euch, diese Unterhose. Und vielleicht gibt es eine ganz harmlose Erklärung für alles. Ich wäre unendlich erleichtert! Danke für sachdienliche Hinweise.

Keine Kommentare: